Technikland auf Tour

02.05.2021 bis 01.08.2021, – (MINT-Pass)

Hol Dir einen Stempel!




BeschreibungSich im Handumdrehen unsichtbar machen, in einer Sekunde um zehn Jahre altern, mit dem Elektromotor richtig Gas geben oder mit Wärme zeichnen. Wo das möglich ist? In der Mitmach-Ausstellung „Technikland – auf Tour“, die ab 2. Mai im Stadtmuseum Erlangen Station macht. Sobald es der Inzidenzwert erlaubt, lädt die Ausstellung auch vor Ort zum Staunen und Entdecken ein.

An 30 Experimentierstationen können junge Forscherinnen und Forscher ab 10 Jahren im Klassenverband oder mit den Familien naturwissenschaftliche und technische Phänomene ausprobieren und spielerisch Fertigkeiten in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik entwickeln. Ganz nebenbei führen die Stationen historische Zusammenhänge vor Augen und stellen Bezüge zu technischen Abläufen im Alltag her.

Öffnungszeiten für Familien und Einzelbesucher
Für Familien und Einzelbesucher ist die Ausstellung an Wochenenden, Feiertagen (13.5., 3.6.) und in den Schulferien ganztags geöffnet: Di/Mi/Fr 9 – 17 Uhr, Do 9 – 20 Uhr, Sa/So/Feiertag 11 – 17 Uhr.
Schließtage: jeden Montag, Pfingstmontag (24.5.) und Pfingstdienstag (25.5.).
Kosten: Erwachsene: 4 Euro/ermäßigt: 2,50 Euro
Für Personen unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.
Für außerschulische Kinder- und Jugendgruppen (ab 10 Personen) ist eine Anmeldung unter Tel. 09131/86 2972 erforderlich.
Kosten: 2 Euro Vermittlungspauschale pro Person (zwei Begleitpersonen sind frei).

Öffnungszeiten für Schulklassen
Die Ausstellung ist an Schultagen nur für Schulklassen geöffnet (Di – Fr 9.15 – 12.45 Uhr).
Kosten: 2 Euro pro Person (zwei begleitende Lehrerkräfte sind frei)
  WerStadtmuseum Erlangen ​​​​
  Zielgruppeab ca. 10 Jahren /  Familien
  Kosten4,-€ / Erwachsene; 2,50 € ermäßigt / unter 18 Jahren frei / Gruppen: 2,- €
  Veranstalterwww.zauberhafte-physik.de 
  Anmeldung

Einzelbesucher /  Familien: keine

Schulklassen: Bitte melden Sie sich online unter www.technikland.org an. Die Klassengröße ist auf max. 30 Schüler*innen beschränkt, empfohlen für 5. – 8. Klassenstufe.


Sonstiges