Lernlabor Technikland – staunen @ lernen®
Nächster Termin 2022

      

Mitmachen

Sie möchten bei der Betreuung mitmachen? Nehmen Sie Kontakt auf.

  

Partner werden

Sie möchten die Ausstellung 20223 finanziell unterstützen?

  

Zielerreichung

1264 Besucher:innen, 37 Klassen (8 MS, 11 RS, 18  Gym);  73 Betreuer:innen

Rückblick Mitmach-Ausstellung 05.11. – 30.11.2019

Im  November 2019 war das Lernlabor Technikland zu Gast in Neumarkt - organisiert vom MINT-Management. Ermöglicht wurde die Betreuung der Ausstellung durch die Beteiligung von über 50 Schüler*innen der P-Seminare der beiden Neumarkter Gymnasien, der Schüler*innen der FOS/BOS und Auszubildenden der Firma Pfleiderer sowie engagierter (ehemaliger) Lehrkräfte. Über 1000 Besucher:innen auf 4 Wochen Ausstellung waren ein durchschlagender Erfolg!

Wir danken auch nochmal unseren Projekt-Partnern für die finanzielle oder räumliche Unterstützung dieser Ausstellung: Stadt Neumarkt i.d.OPf., Landkreis Neumarkt i.d.OPf., Fa. KLEBL GmbH Neumarkt,  Bürgerstiftung Region Neumarkt, Fa. DEHN SE + Co KG, der Firmengruppe Max Bögl und der Pfleiderer Deutschland GmbH.

Das Mitmach-Ausstellung „Lernlabor Technikland – staunen @ lernen®“ bietet über 30 Experimentierstationen, an denen, am Lehrplan orientiert,  selbstständig gearbeitet wird. Dabei werden Kindern und Jugendlichen Naturwissenschaftliche und technische Phänomene spielerisch vermittelt, intuitiv erfahrbar und begreifbar gemacht. Historische Zusammenhänge und Bezüge zu technischen Abläufen im Alltag werden aufgezeichnet an Beispielen aus den Themenkomplexen Kraft und Konstruktion / Energie / Licht und Farben / Computer und Robotik.  

Die Mitmachausstellung richtet sich an Schülerinnen und Schüler des Landkreises Neumarkt von der 5. bis zur 8. Jahrgangsstufe (Mittelschule, Realschule und Gymnasium). Begleitende Lehrkräfte können nach kurzer Einweisung auch ohne tieferen fachlichen Hintergrund ihren Beitrag zur Betreuung leisten. 

„Lernlabor Technikland – staunen @ lernen®“ wurde vom Förderkreis Ingenieurstudium e.V. konzipiert und kann dort angefragt werden.

Ein Dank   an die Partner für die Untertstützung!