Was ist der MINT-Pass?

Der MINT-Pass gibt Kindern und Jugendlichen von etwa 10-13 Jahren die Möglichkeit, handwerkliche und technische Bereiche praxisnah kennen zu lernen. Die Teilnehmenden können sich selbst ausprobieren und das selbsthergestellte Werkstück mitnehmen. Auf diese Weise bleibt die Aktion gut in Erinnerung - und es werden nebenschon schon sehr früh Kontakte zu Betrieben aus der Region hergestellt.

Am 11.04.2018 startete der MINT-Pass in der MINT-Region (TV-Beitrag). Die Preisverleihung für die ersten vollen MINT-Pässe fand am 05.12.2018 statt. Hier ist ein TV-Beitrag dazu zu sehen. Bis Anfang 2021 haben fast 600 Schulkinder die Angebote besucht (bis Corona...).

Partner MINT Pass werden

Mitwirkende Unternehmen stellen ein MINT-Angebot für interessierte Kinder und Jugendliche bereit. So kann eine Schreinerei z.B. ein Angebot zur Herstellung eines kleinen Werkstückes anbieten, ein Unternehmen aus der Elektronik einen Löt-Kurs oder den Bau einer einfachen Blink-Schaltung. Firmen u.a. entwickeln also ein spannendes MINT-Angebot für Kinder/Jugendliche, welches im jeweiligen Betrieb stattfindet und etwas mit dessen Arbeitsfeld zu tun hat. Es dauert in der Regel zwei bis drei Stunden

Einfach die Vorlage ausfüllen und senden.

Download des Flyers

Ihre Vorteile

  • Kinder, die begeistert teilgenommen haben, werden den Betrieb bevorzugt für (Schul) Praktika wählen. Aus diesen akquirieren sich oft zukünftige Azubis.
  • Die Angebote können von Azubis des Betriebes begleitet werden – dies stärkt ihr Selbstvertrauen, ihre Sozial-kompetenzen und die Identifikation mit dem Betrieb.
  • Das MINT-Pass-Angebot wird öffentlichkeitswirksam begleitet – die Firmen werden in der Presse und auf der MINT-Homepage namentlich gewürdigt.
  • Es entsteht ein Netzwerk engagierter Unternehmen im Landkreis.